Stationäre Angebote

 

Die Hanns-Joachim-Haus Jugendhilfe ist eine Jugendhilfeeinrichtung nach SGB VIII und verfolgt in ihrer konzeptionellen Ausrichtung das Ziel, behinderte und nicht behinderte Kinder und Jugendliche integrativ gruppenpädagogisch zu betreuen. Hierfür stehen integrative Belegplätze für geistig behinderte Kinder und Jugendliche im Rahmen der Eingliederungshilfe nach SGB XII zur Verfügung.

 

Zum Hilfeangebot zählen vier heilpädagogische Wohngruppen mit je neun Belegplätzen und drei Professionelle Erziehungsstellen mit je ein bis drei Belegplätze. In allen Hilfeangeboten werden behindertenintegrative Plätze vorgehalten. Die Betreuungsbereiche sind alle dezentralisiert und sozialraumorientiert.

 

In unseren integrativen Wohngruppen werden Jungen und Mädchen ab dem Vorschulalter bis zum vollendeten 21. Lebensjahr betreut, bei denen die adäquate Erziehung und die altersgemäße Entwicklung in der Herkunftsfamilie nicht sichergestellt werden kann.

 

Aufgenommen werden auch Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung und/oder Autismus Spektrum Störungen.

 

Nicht aufgenommen werden Kinder und Jugendliche, bei denen die medizinische bzw. pflegerische Betreuung aufgrund von erheblichen körperlichen Behinderungen im Vordergrund steht.

 

 

Die befristete räumliche Trennung der Kinder und deren Familien entlastet beide Seiten und schafft die Voraussetzung, neue Beziehungsstrukturen zu entwickeln.

Die Wohngruppen bieten jeweils Platz für neun und Mädchen und Jungen ab dem Vorschulalter. Ein Drittel der Plätze wird von Kindern mit geistiger Behinderung belegt.

Die Gruppenhäuser befinden sich in den Gemeinden Kleinblitters-dorf und Bübingen.

Kontakt mehr

Hanns-Joachim-Haus Jugendhilfe

Verwaltungsstelle
Luisenthalerstraße 12
66115 Saarbrücken

Einrichtungsleiter

Marc Schmitt